Visakhapuja-Tag 2015 - Smaragd-Buddha (333)

Verfügbare Version wählen:

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 3488-3490-(333)-TH
  • Lieferstatus: Sofort Lieferbar
  • ab : 4,32 €
  • Endpreis*, zzgl. Versand
  • Kataloglistung: 4,80 €
Wird geladen ...

  • Verfügbare Versionen:
Herausgeber:

Beschreibung

MiNr. 3488 - 3490 (Block 333) Thailand
Komb. Odr. und Hfdr. (5x2); gez. K 13 1/4
Block, Ausgabedatum: 15.06.2015
Bildbeschreibungen:
enk-enm) Smaragdbuddha im Wat Phra Kaeo, Bangkok mit jahrezeitlichen Gewändern
enk) Sommer
enl) Regenzeit
enm) Winter
3488 A  5 B mehrfarbig enk
3489 A  5 B mehrfarbig enl
3490 A  5 B mehrfarbig enm
Blockausgabe mit MiNr. 3488-3490
Block 333 (165 x 140 mm) enn
Auflage: 100.000 Stück
Druckerei: Thai Bristish Security Printing Public Company Limited, Bangkok
Designer: Mrs. Veena Chantanatat (Thailand Post)
Erhaltungszustand:
Hier als "POSTFRISCHER (**)" Block
Ausgabe Hinweis:

  • Der Smaragd-Buddha (Phra Phuttha Maha Mani Ratana Patimakorn) ist das National-Heiligtum Thailands. Es handelt sich hier um die etwa 66 cm hohe Buddha-Statue (inkl. Thron), die im Tempel Wat Phra Kaeo in Bangkok verehrt wird. Er ist nicht aus Smaragd, sondern aus Jade hergestellt.
  • Er sitzt in der sog. indischen oder heroischen Pose: seine Beine sind verschränkt, das rechte liegt oben auf dem linken. Seine Handhaltung wird Samadhi-Mudra, also Meditations-Handhaltung genannt: die rechte Hand liegt locker auf der linken im Schoß, die Handflächen nach oben gerichtet.
  • Der Smaragd-Buddha besitzt drei verschiedene Gewänder, die vom König oder einem prinzlichen Stellvertreter dreimal im Jahr in einer feierlichen Zeremonie gewechselt werden. Die Gewänder sind dem Wetter der jeweiligen Jahreszeit angepasst: es gibt ein Gewand für die Heiße Jahreszeit (Sommer) eins für die Kühle Jahreszeit (Winter) und eins für die Regenzeit.
  • Im Jahre 1778 ?  Ayutthaya war von den Burmesen zerstört worden und General Taksin hatte den kleinen Hafenort Thonburi zur neuen siamesischen Hauptstadt erklärt ? gelang es Chao Phraya Chakri (Rama I.), Vientiane nach einer kurzen Belagerung einzunehmen. Dabei ist anzumerken, dass Chao Phraya ein Adelstitel ist, und Chakri ein militärischer Rang, etwa einem General entsprechend. Der bürgerliche Name des Chao Phya Chakri war Thong Duan. Geboren im Jahre 1737 war er ein Nachkomme einer wohlhabenden Familie aus Ayutthaya mit Verbindungen zu den einflussreichsten Clans des alten Siam. Seine Kriegsbeute aus Vientiane, den Smaragd-Buddha, brachte er in einem Triumphzug in die neue Hauptstadt. Dort wurde er zunächst im Haupt-Tempel Wat Arun untergebracht, der direkt neben dem Palast des Königs lag.
  • Im Jahre 1782 wurde Chao Phraya Chakri als König Rama I. gekrönt und begründete damit die noch heute amtierende Chakri-Dynastie. Aus Gründen der viel besseren Verteidigung gegen die noch immer feindlich gesinnten Burmesen verlegte er seine Hauptstadt auf die andere, östliche Seite des Mae Nam Chao Phraya. Er wollte dort den Glanz der alten Hauptstadt Ayutthaya wieder aufleben lassen. Er baute daher einen neuen Palast für sich und einen neuen Tempel für den Smaragd-Buddha. Er nannte diesen Tempel ?Wat Phra Si Rattana Sadsadaram?, von den Einheimischen wird er heute kurz ?Wat Phra Kaeo? genannt, also ?Tempel des Smaragd-Buddha?. In einer feierlichen Zeremonie wurde der Smaragd-Buddha am 22. März 1784 von Thonburi in seinen neuen Tempel gebracht, wo er noch heute verehrt werden kann.

Frage zum Produkt

Frage zum Produkt
Kontaktdaten

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Ähnliche Artikel